das chausseehaus in bad frankenhausen

erbaut: 1855
ursprüngliche funktion: ehem. chausseewärterhaus und chausseegeldeinnahmestelle für das fürstliche ministerium der finanzen zu rudolstadt, schwarzburg-rudolstädtische unterherrschaft frankenhausen
architekt: friedrich louis franz junot (1821-1897), geheimer baurat
denkmalschutz: seit 12.09.1994 eintrag in die denkmalliste (kulturdenkmal gem. §2 des ThürDSchG)
eigentümer: stadt bad frankenhausen
derzeitige nutzung: vereinsgebäude







fassadensanierung im jahre 2007

austausch, erneuerung, nachempfindung diverser zierelemente (bogenreihen, lisenen, gesimse, zierbänder),
erneuerung anstrich